Posts by Nyashia

    Im Thread zum "Live-Action" Prequel hatte sich doch jemand einen Film über Scar à la Maleficent gewünscht. Scar bekommt einen Comic:

    The Lion King's Scar Gets His Own Disney Villains Comic From Dynamite
    Scar from Disney's The Lion King is getting his own comic book from Dynamite Entertainment, from writer Chuck Brown and artist Trevor Fraley.
    bleedingcool.com


    Die unterschiedlichen Cover sehen teilweise echt gruselig, anatomisch komisch aus, stammen aber von unterschiedlichen Künstlern. Ich wüsste gerne, welches von Trevor Fraley ist. Das soll wohl der Zeichner der eigentlichen Geschichte sein.

    Wegen familiärer Missstände wird bei meinem Partner und mir dieses Jahr nicht gefeiert. Vielleicht kann ich nächstes Jahr endlich damit abschließen. Ich hoffe, ihr hattet und habt ein paar schöne Tage!

    Weniger Budget dafür aber 2D Animation. Naja, Wunschdenken, aber schön wäre es.

    Ja, so langsam greift das Argument von damals nicht mehr, dass CGI-Animation billiger ist. :rolleyes: Dass man auch wunderschöne Filme mit digitaler 2D-Animation schaffen kann, zeigt uns regelmäßig Cartoon Saloon.


    Sonst schließe ich mich der allgemeinen Meinung hier an. Wirklich freuen kann ich mich auf den Film nicht, aber vielleicht gibt es ja wieder neues Merchandise mit neuer Artwork oder alter vom Original, die bei den Leuten ja deutlich besser ankommt. ^^

    Ich hatte noch kein Covid. Und sollte ich es mal bekommen, dann hoffe ich nur, dass ich von Long Covid verschont bleibe. Von mir aus liege ich 2 Wochen flach, aber auf zusätzliche Erschöpfungssymptome für ein halbes Jahr oder gar mehr kann ich gerne verzichten.

    Das letzte Mal, wo ich 39 Grad Fieber hatte, war letztes Frühjahr. Da hat es mich mit Magen-Darm erwischt.

    Ansonsten habe ich Silvester bei einer Bekanntin verbracht und mit 78 aufgebauten LED Lichtobjekten zum Jahreswechsel ein Feuerwerk simuliert, was dann Synchron einzeln aufleuchtete.

    Das ist ja eine coole Idee! Wär mir aber zu aufwendig das alles zu verdrahten und zu schalten. xD Wir haben dieses Jahr aus finanziellen Gründen kein Feuerwerk gekauft. Es fließt momentan einfach zu viel Geld in die Hausrenovierung und an Tierärzte. Mein Bruder hatte noch ein paar Raketen und Böller vom letzten Jahr, mein Freund und ich haben ein bisschen mit den Schreckschusspistolen rumgeballert. Zu essen gabs wieder Fondue und Raclette, als Nachtisch Schokofondue. Und alle unsere Tiere hat die Knallerei wieder mal nicht interessiert.

    Die Geschichte fängt schon sehr spannend an. Mir gefällt die Idee eines "Kaisers der afrikanischen Savanne". Einen Tipp möchte ich dir gerne für weitere, längere Texte ans Herz legen: Baue Absätze ein. Damit hat das Auge so ein paar Anhaltspunkte und der Text lässt sich deutlich angenehmer lesen. Sonst muss ich mir immer damit behelfen die Zeilen mit der Maus zu markieren und damit blau zu hinterlegen, die ich gerade am Lesen bin. ^^'

    Ich wünsche euch auch eine besinnliche Adventszeit! Lasst euch durch das momentane Weltgeschehen nicht auseinanderbringen - also räumliche Distanz wahren wär trotzdem immer noch schön. :3

    Mein Weihnachtszeug liegt noch in Kisten vergraben. ^^'

    Dito, lediglich die Haustür lässt sich durch Beleuchtung im Dunkeln jetzt besser finden.

    Interessant, wie stellenweise die Szenen schon in Farbe sind oder zumindest animiert. Der Stil der Storyboard-Zeichner unterscheidet sich auch stark. Scar sieht bei dem einen schon irgendwie wie ein Cartoonwolf mit Mähne aus.

    Die Version von CYFTLT gefällt mir auch besser als die Endversion bis auf die Tatsache, dass diese eben nicht im Streit zwischen Simba und Nala endet. xD

    Vom finalen Kampf war ich etwas verwirrt, aber das lag sicher auch an der schlechten Qualität der Bilder. Ich finde es gut, dass in der Endversion noch mehr auf Simbas Schuldgefühle eingegangen wird, indem er quasi gezwungen wird vor seinem Rudel zuzugeben, dass er für Mufasas Tod verantwortlich ist.


    Außerdem ist mir aufgefallen, dass hier gezeigt wird, wie Simba in der Wüste zusammenbricht - im Hörspiel wird das auch beschrieben.

    Und Timons anfängliches Sträuben gegens Mitkommen ins geweihte Land findet man in TLK 3 wieder, auch mit Pumbaas musikalisch untermalter Ansprache.

    Den Spot habe ich gestern im Fernsehen gesehen und er hat mich auch zum Lächeln gebracht. Echt putzig, auch wenn ich die Animationen stellenweise nicht so realistisch fand. Und mir ist die Frage gekommen, ob man einer Hyäne nicht doch besser Katzenfutter füttern soll. 8o

    Die Musik zu der Mickey Mouse Folge ist echt schön. :3


    Was das Kiara-Video angeht, Fuli, ich könnte meinen Hintern drauf verwetten (äh, vielleicht lieber doch ein anderes Körperteil), dass das eine Fan-Animation ist. Das TLK-Fandom ist leider nicht von seltsamen Individuen verschont, die ihren Cartoon-Po-Fetisch der Öffentlichkeit, auch Minderjährigen, preisgeben. Die meisten TLK-Künstler haben zum Beispiel diesen Typen auf ihrer Block-Liste stehen, weil er immer wieder ungeniert fragt, ob man den Hintern von Charakter xyz zeichnen könnte.

    Trotzdem schaffen die Sprecher dieser Puppen es ihnen Leben einzuhauchen und die Kinder stellen sich dabei in ihrer Fantasie vor, wie diese Puppe lacht oder weint.

    [...]

    Im Grunde genommen könnte man also meinen, je besser die Synchronsprecher die Gefühle der KDL Charaktere ausdrücken, desto stärker können wir die Gefühle der realanimierten Tiere wahrnehmen.

    Nicht nur die Synchronsprecher müssen was drauf haben, die Tiere müssen auch Körpersprache zeigen können. Leider ging bei TLK2019 in beiden Dingen was schief. Während in der deutschen Fassung die Kinderstimmen von Simba und Nala nicht gut sind, nervt im Englischen das Gekeuche von Beyoncé als erwachsene Nala. Und ich habe, glaube ich, schon damals in meiner Review erwähnt, dass ein richtiger Kenner der Katzenkörpersprache wohl am "Set" gefehlt hat.


    Aber wenn man schon zugibt, dass der Hyperrealismus ein Fehler war, frage ich mich, ob man in der Fortsetzung des KDL Realfilms trotzdem noch drauf setzt.


    Arielle wird in der Neuverfilmung übrigens von Halle Bailey gespielt. ;)

    Sie Sendezeit ist aber durchaus etwas merkwürdig. Als ich noch klein war, hatte ich nur am Wochenende oder in den Ferien Zeit morgens fern zu sehen. Das Kinderprogramm begann dann auch erst um ca. 6:30 Uhr, aber meistens war ich eh frühestens um 7 wach. Und dann wurden zu der Uhrzeit Sendungen wie Bob der Baumeister oder Blue's Clues gezeigt und die sind eindeutig an kleine Kinder gerichtet. Da ist für mich die Garde der Löwen, vor allem die dritte Staffel, nicht wirklich ein Vergleich. Ich würde die Serie eher um die Mittagszeit herum ausstrahlen.