Posts by Fuli

    Nun habe ich auch die ersten Folgen von My Pride angesehen und finde, dass sie gut gemacht sind. Besonders schön finde ich, dass mal Löwen und Löwinnen von einem Rudel eine wahre Hintergrundsgeschichte bekommen. Etwas was im KDL Universum immer gefehlt hat. Die Löwinnen entwickeln Beziehungen zueinander bei My Pride, während im KDL das Löwenrudel nie zu Wort kommt. Einzig Sarafina darf einen Satz über den ganzen Film hinweg vom Rudel sprechen: "Was meinst du Sarabi?" Mehr hat die Mutter von Nala bis heute nicht gesagt. Und da My Pride für Erwachsene vorgesehen ist, sind auch die Geschichten in einer Weise erzählt, wie man sich das bei Serien ohne Altersbeschränkung nicht zutrauen könnte. So wie ich die Kernaussage am Anfang von My Pride verstanden habe, wird erzählt, dass es in der Vergangenheit nur drei große von Löwen beherrschte Königreiche gab, des Sturms, des Mondes und der Sonne. Diese drei Königreiche haben aber untereinander zunächst keinen Frieden gefunden. Über diese Einleitung beginnt dann auch die eigentliche Geschichte, wo die Wünsche und Sorgen der Charaktere immer tiefer beleuchtet werden, wo es auch zu gewaltsamen Kämpfen kommt. Die Folgen die bisher fertig gestellt sind, heißen:

    1.No-Mane

    2.Nothing

    3.The Calling

    4.Outsider

    5.Escape

    6.Prideless

    7.Hover

    8.Rain

    In Deutsch wurden bisher vom Flozi und seinem Team, der immer wieder Erklärvideos von KDL Charaktere in Youtube macht, die ersten vier Folgen übersetzt und fertiggestellt. Sie heißen:

    1. Außenseiter

    2. Nothing

    3. Der Berufung

    4. Die Außenseiter

    Ansonsten bin ich gespannt, wann die neunte Folge von My Pride erscheint.:)

    Ich finde das der Laubbläser ein Ding ist, was man nicht unbedingt braucht. Im Herbst werden die Blätter durch den Sturm sofort wieder aufgewühlt und verstreuen sich dann in allen Seiten. Auf der Straße mit einen Rechen und einer Schubkarre ist man sicherlich besser dran und schneller fertig. In mehreren Kinderdokus wurde bereits erzählt, wie nützlich die Blätter für einen fruchtbaren Boden sind. Die Regenwürmer verarbeiten diese Blätter und düngen anschließend mit dem was sie ausscheiden die Erde. Außerdem finde ich, können ja auch Igel in einer Blättergrube überwintern. In sofern würde mir ein Laubbläser nur etwas nützliches bringen, wenn er zu einem Apfelsauger umfunktioniert wird mit passenden Obstkorb. :)

    Ich habe mir kürzlich die Löwendoku "Löwen in Botswana

    Überleben in der Savanne" angesehen auf Arte und sie hat mir gut gefallen, gerade weil sie so realistisch erzählt wurde. Besonders die Nachtaufnahmen haben nochmal deutig gezeigt, wir schwer die Löwenfamilien und Rudel es in der Savanne haben und wie hart sie um ihr Leben kämpfen müssen, damit sie auch langfristig genügend Nahrung erbeuten. Die Doku werde ich mir bestimmt bald wieder ansehen:)

    Allgemein bei Hörspielen finde ich vorallem, dass wenn die ausgedachten Geschichten dort zuerst umgesetzt werden, dann auch besser in einer Zeichentrickserie sind. Bei einem Hörspiel macht man sich über eine gute Geschichte einfach mehr Gedanken, weil sie soll ja dann beim anhören auch nachvollziehbar von der Handlung her rüberkommen. Übernimmt man Hingegen die Geschichten, die zuerst in der Serie gezeigt wurden, ist es schon mal eine Herausforderung, die Gedanken der Charaktere emotional zu erzählen. Außerdem läuft die Handlung viel hektischer ab, wo man dann Erzählerpausen einfügen muss. Und ich habe es selbst erlebt, wie sich dann das beim Autofahren anhört, wenn da die Charaktere panisch herumschreien mit krachenden Geräuschen. Nicht jeder Mitfahrer hat dafür ausreichend starke Nerven. Manche Gags lassen sich über ein Hörspiel nicht erzählen und müssen umgeschrieben werden, weil sie nur beim zusehen lustig wirken. Mr. Bean ist hier wahrscheinlich das beste Beispiel. Auch deshalb glaube ich, dass der Erzähler von König der Löwen 1 erzählt hat, dass zwei Affen Zazu gefangen halten, im Gegensatz zum Film, wo Zazu ein Nilpferd nicht mehr heben kann und auf ihn drauf fällt, als Simba und Nala zum Elefantenfriedhof laufen. Heute habe ich meine König der Löwen DVD abgespielt und Synchron dazu am Kassettenrecorder meine KDL MC1 Kassette von 1997, zweite Auflage von der Firma Edel, wo nach wie vor Uwe Paulsen Zazu spricht. Die Überraschung war, alle Sprechkomentare haben Synchron ohne Abweichung zum Zeichentrickfilm gepasst. Hätte man also unabhängig vom Film die Geschichte im Hörspiel noch mal extra erzählt, würde es zu starke Abweichungen von den Lippenbewegungen der Zeichentrickfiguren geben. Außerdem war in der Hörkassette, wie auch im Soundtrack, das Königslied wieder ohne Geräusche der Tiere zu hören. Diese sind nach wie vor in der ersten Doku der ARD mit Uwe Paulsen zu hören. Bei meiner KDL2 Hörspielkassette von 1999( Firma Edel) wird Zazu auch von Eberhardt Prüter gesprochen. Genauso wie bei meiner dritten KDL, Hakuna Matata von 2004, wo Zazu als Rückblick kurz erscheint. Also ist es im Grunde genommen noch viel spannender ein Hörspiel von KDL1 zu finden, wo Eberhardt Prüter vielleicht Zazu spricht. Bei der Kassette "Freunde für's Leben wird ja Zazu von Helgo Liebig vertont. Diesen Synchronsprecher hätte man gut für Zazu von der Garde der Löwen nehmen können, weil seit dem Serienbeginn lebte Eberhardt Prüter schon länger nicht mehr, deshalb wurde der Nashornvogel dann von Stefan Krause gesprochen. Nur den Namen vom KDL Spielfilm weiß ich jetzt nicht. Ich finde es eine schöne Sache, dass die zweite Doku doch noch Einige kennen. Die erste werde ich mir aufjedenfall noch auf einer DVD sichern vor Verschleiß. Ansonsten bin ich gespannt, ob ich über Zazu's Sprechrolle noch mehr erfahre:)

    Das habe ich noch gar nicht gewusst, dass die damals den Douglas Cuddle Toy Simba verlost haben:) Beim nachgoogeln habe ich interessante Bilder von der Plüschfigur gesehen. Besonders die Mähne wurde von Simba sehr gut gemacht ohne Kosten und Mühe zu scheuen. Heute werden diese Tiere bei Ebay fast zu Mondpreisen angeboten. Vorallem Pumbaa von Douglas Cuddly Toy wird nicht unter 265Euro dort angeboten. Mich freut es, dass du damals auch die Sendung im ORF gesehen hast, da ja auch nicht viele Leute in Deutschland ORF überhaupt empfangen können. Hauptsächlich nur in südlichen Teilen von Bayern und Baden-Württemberg und obwohl wir 160KM von Österreich entfernt sind und mit schwacher Leistung gesendet wird, ist digital in SD der Empfang mit der alten Dachantenne über DVB-T2 immer noch möglich. Neulich wurde dort im Kinder Programm die Kion Weihnachtsfolge ausgestrahlt, die ich mit Freude angesehen habe. Ja damals hat mein Vater in der Programmzeitschrift immer genau durchgesehen, ob wieder eine gute Doku im Fernsehen kommt. Klang sie viel versprechend, hat er sie programmiert. Mit dem damaligen VPS System lief das noch genau und einfach ab. Leider funktionieren VPS Schaltsignale seit der Digitalisierung nicht mehr Synchron zur Sendung, da sie über den EPG Text geschaltet werden und nicht mehr durch den Teletext. Deswegen benutze ich heut zu Tage meinen Festplattenrecorder zum Aufnehmen, da ich später alles zurechtschneiden kann. Streaming ist für mich nur eine Notlösung, da die Bilder häufig ruckeln. Der Disney Club brachte damals ja bis Ende 1995 viele Disney Zeichentrickserien, bis er dann zum Tigerentenclub wurde. Ich bin mal gespannt, was ich sonst noch für Sendungen in den alten VHS Kassetten finde:)

    Auch von mir ein glücklich neues Jahr 2021 noch an euch. Ja das letzte Jahr war wirklich ein Trauriges. Am schwersten haben es wirklich die Krankenhäuser, Pflegeheime und überhaupt die Leute, die sich um andere Menschen kümmern müssen. Die Lehrer haben es auch sehr schwer. Meistens werden sie mit dem Hygienekonzept alleine gelassen und müssen quasi eine Notlösung ausarbeiten, was nicht nur die doppelte Arbeitszeit erfordert, sondern auch gesundheitliche Risiken mit sich zieht. Hinzu kommt, dass viele Eltern mit ihren daheimbleibenden Kindern überfordert sind, vorallem während der Arbeitszeit. Daher lassen manche Eltern diesen Frust beim telefonischen Elternsprechtag wieder an die Lehrer raus. Deswegen wünsche ich allen Menschen von Krankenhäuser, Kitas, Schulen, Pflegeheimen und was sonst noch dazu gehört, besonders viel Kraft, dass sie in der schweren Situation nicht verzweifeln und besser unterstützt werden. Online finde ich, müssten auch mehr Seelsorger gefördert werden, die sich um depressive und verzweifelte Leute kümmern. Denn die seelische Erkrankung ist nicht zu unterschätzen, die eine schleichende Nebenwirkung durch die schwere Situation in der Coronazeit ist, besonders wenn man in dem System was laut Gesetz funktionieren soll, alleine gelassen wird. Im Supermarkt ist es leider immer noch so, dass ich häufig, meistens bei der Eingangstür zur Seite springen muss, weil manchen Menschen die Abstände egal sind. Ob es am Selbstoptimmierungswahn liegt oder an Unaufmerksamkeit, weiß ich nicht genau. Ich finde es nur für Diejenigen traurig, die verantwortungsvoll immer versuchen die Abstände einzuhalten und dessen Erfolg durch die Wenigen Ignoranten wieder zu Nichte gemacht wird. Ich hoffe daher, dass das Jahr 2021 wirklich besser wird. Das der Theater und Kunstbereich nicht pleite geht und das die Leute auch am Ende dieses Jahres weiterhin ihre Familien und sich ernähren können. Viel Erfolg und Kraft für Alle, wünscht Fuli:)

    Als ich letztes Wochenende meine alten BASF VHS Kassetten durchgesehen, die mit Trickfilme durchnummeriert sind, habe ich dabei eine alte aufgenommene Doku vom ersten Programm entdeckt, die in guter Qualität erhalten ist. Sie heißt "Im Königreich des Löwen" und wird von Markus Brock moderiert. In einem Zeichentrickstudio zeigt er, wie die Figuren von König der Löwen gezeichnet werden und als Gag taucht der Moderator in einem Filmauschnitt von König der Löwen als Zeichentrickfigur auf. Gleich danach taucht er im echten Afrika auf und zeigt die Löwen von Kenya. Während in dieser Doku noch andere Disney Filme vorgestellt werden, wird erstmalig im Fernsehen Simba und Nalas Königslied gesungen, wo dessen Zeichentrickversion bereits in der Endfassung ist. Jedoch taucht hier in der deutschen Synchronisation eine Besonderheit auf. In diesem Lied singt Zazu zu Simba: "Das geht zu weit du Nase weiß, jetzt höre endlich zu". Gesprochen wird der Nashornvogel dabei von Uwe Paulsen, dessen Stimme unter anderen bekannt ist bei Larry Hovis (Ein Käfig voller Helden, 1992). In der darauffolgenden Kinoversion und in allen weiteren deutschen VHS Kaufkassetten und DVDs wird Zazu in Simbas Königslied plötzlich von Eberhard Prüter gesprochen, der hingegen zu Simba singt: "Ich glaube du verstehst mich nicht, jetzt höre endlich zu". Eberhard Prüter auch im König der Löwen2 Zazu seine Stimme verleiht und sprach auch den Pinguin James von der Tabaluga Zeichentrickserie. Bei dem deutschen Königslied drängen sich bei mir daher gleich mehrere Fragen auf. Als erstes warum wurde Zazu's Satz abgeändert? Weshalb erschien der deutsche König der Löwen Soundtrack noch mit der ursprünglichen Gesangsversion mit Uwe Paulsen? Zuerst dachte ich, als ich die Fernsehversion von der ARD sah, dass sie einfach das Lied von der CD über die Zeichentrickbilder gelegt haben. Als jedoch dabei auch alle Geräusche der Tiere zu hören waren, wusste ich, dass es von der CD nicht sein kann. Sprechversionen vom Film wurden in dieser Doku leider nicht gezeigt. Sonst wüsste ich, ob Uwe Paulsen ursprünglich schon Zazu durchgehend synchronisiert hat. Nur das Intro mit dem Eröffnungslied wurde zum Schluss noch gezeigt, was aber identisch mit der späteren Kinoversion ist. Diese Doku wurde in Zusammenarbeit mit Buena Vista für die ARD produziert und wurde im März 1994 im Fernsehen somit gezeigt. Sie war außerdem eine Sondersendung vom Disney Club. Deshalb freut es mich, dass ich sie dank der alten VHS Aufnahme vom ersten Programm nach fast 27Jahren immernoch sehen kann. Ein Jahr später folgte dann eine weitere Doku auf ORF1. Sie heißt: "Auf den Spuren von König der Löwen" und ist wieder in Zusammenarbeit mit Buena Vista entstanden. Auch diese Doku haben meine Eltern damals für mich zum Ansehen vom Fernsehen auf einer anderen VHS Kassette aufgenommen und kommt immernoch in einer erstaunlich guten Qualität heraus nach 26 Jahren. In dieser Doku reist die Moderatorin Sandy Reed nach Tanzania im Osten Afrika. Genau in dieser Gegend, wo die Macher von König der Löwen, die Ideen für die Zeichentricklandschaft gesammelt haben. Unter anderem findet Sandy Reed Rafikis Baum "Baoberbaum" und entdeckt den Tanganyika See. Ob das dann das Wasserloch von Simba wird, ist jedoch nicht klar. Zudem wird über den 6000 Meter hohen Berg Killimanjaro berichtet, wo das ganze Jahr über Schnee liegt. Genau dieser Berg könnte gemeint sein, wo Simba in einer Comicgeschichte versucht Schnee nach hause zu bringen oder später Bunga von dem Berggorillas. Der Königsfelsen existiert dort in echt nicht. Es stellt sich eindeutig heraus, dass er eine Erfindung für den Film war und ist. Am Schluss dieser Dokumentation meldet sich Hans Zimmer noch zu Wort und er erzählt, dass er lange nicht wusste, wie er nun wirklich den Anfang von König der Löwen musikalisch beginnen soll, bis er plötzlich an einem Abend von einem afrikanischen Freund besucht wurde, der ihm zur Begrüßung ein Soloständchen vorgesungen hat. Hans Zimmer war von diesem Gesang so begeistert, dass er dieses Solo leicht verändert beim Zeichentrickfilm am Sonnenaufgang einsetzte. Dank seinem afrikanischen Freund ist das berühmte musikalische Gesangsintro entstanden, wo Elton John dann seinen Song danach beginnt zu singen. Ich bin gespannt, ob jemand von euch auch diese beiden genannten Dokus damals gesehen hat oder gekannt hat. Ansonsten freue ich mich, dass solche Sendungen damals bereits gemacht wurden :)

    Das ist sehr interessant. Im Vergleich zu meinen Scar Plüsch von Disney Store ist der Rücken so geformt, als würde er gerade laufen. Auch hat er seine Krallen eingefahren, was bei meinen aufrecht stehenden Scar deutlich sichtbar ist. Die Narbe hat er auch. Sarabi kenne ich so als Plüschtier noch gar nicht. Die einzige Variante die ich bei Ebay immer wieder mal gesehen habe, war Sarabi liegend die ihr Löwenbaby Simba beschützt mit zwei magnetischen Vorderpfoten. Ich finde die beiden Plüschtiere von den unbekannten Hersteller aber ziemlich gut gelungen :)

    Am 3.12.2020 kam auf Arte eine sehr gut gemachte Tierdokumentation. Sie heißt: "Olimba, Königin der Leoparden und wird am 21.12.2020 von 18:30-19:20 und am 4.1.2021 nochmals von 07:15-08:00 auf Arte wiederholt. Es geht inhaltlich um eine Leopardin die tief in der afrikanischen Savanne lebt und eine ausgezeichnete Jägerin ist. In der Gegend wo sie lebt, gibt es ausgetrocknete Gruben, die sie nutzt um Antilopen zu jagen. In der Nähe lebt sie in einen hochgelegenden holen Baum, wo sie darin Mutter wird von Leopardenzwillingen, ein Junge und ein Mädchen. Diese muss sie vor Raubtieren beschützen, wobei es für ihre Tochter gefährlich wird. Ihr Sohn lernt im Laufe der Zeit, wie man Vögel jagt. Als der Leopard ihre Mutter bei der Jagd auf Pavianne stört und verhindert, zerbricht die Bindung zwischen Mutter und Sohn. Und als Lektion verpasst sie ihm auch noch ein blindes Auge. Alleine muss sich der Leopard nun ums Leben durch kämpfen. Wird er es schaffen? Drei Jahre wurden die Leoparden mit der Kamera begleitet, mit verblüffenden Nahaufnahmen. Die Dokumentation ist liebevoll erzählt und auch die Musik passt sehr gut zu der Handlung. Mir hat diese Doku wirklich gut gefallen und würde sie noch ein zweites Mal ansehen:)

    Von mir auch alles Gute nachträglich zum Geburtstag, Kirauni! Das ist gut, dass du den Martinstag im Familienkreis noch ein bisschen feiern konntest. Vorallem jetzt, wo die fünfte Jahreszeit erstmalig nicht eingeleitet wurde. Ansonsten wünsche ich weiterhin viel Gesundheit und eine angenehme Zeit. Sonnige Geburtagsgrüße wünscht Fuli:)

    Hallo zusammen, seit einigen Monaten existiert jetzt in YouTube von Animation be ein sehr aufwendig flüssig gezeichnetes Zeichentrickanimationsvideo über Kopa. Der 46minütige Film, die die spanische Fanfamilie sogar in ihrer Sprache synchronisiert hat, heißt: "El rey leon principe Kopa". Die Geschichte beginnt damit, dass Kopa geboren wird und Zira noch im geweihten Land lebt mit ihren Kindern. Simba zeigt Kopa viel über das geweihte Land, während sich das Löwenrudel am Königsfelsen sich das Antilopenfleisch mit Nala und ihren Halbbruder Mheetu aufteilt. Da Mheetu immer das beste Stück bekommt und Kopa eher die Reste, läuft er verärgert in den Regen. Dabei erfährt Simba später den wahren Grund, warum sein Sohn bei Familientreffen immer so bockig ist. Er hat es einfach schwer in seinem Alter Freunde zu finden. Trost liefert ihm seine kleine Schwester Kiara mit der er lustige Sachen unternimmt. Als er zwei verletzte Leopardinnen gesund pflegt, bekommt er als Belohnung eine Holzschale, die er seiner Schwester schenkt, wo sich zum schlafen einkuscheln kann. Wenige Tage später trifft Kopa Vitani und seine Geschwister erstmalig unter einem Baum, wo dessen Zuhause ist. Kovu spielt mit Vitani Blätter weitwurf, während Nuka noch schläft. Vitani freundet sich mit Kopa an, der auch mitspielen darf. Als Nuka aufwacht, ist er nicht begeistert, dass sich seine Schwester mit Kopa anfreundet. Aber er akzeptiert es zu mindest. Da taucht plötzlich Zira's Exlöwe Chumvi auf, der seinen Sohn Kovu versucht zu verletzen. Zira greift ein und kämpft gegen Chumvi, während ebenfalls Simba auftaucht und ihn verjagt. Ein cleverer Schlachtzug von Zira. Weil der König weiterhin gefährliches Vertrauen in ihr weckt. Denn warum sollte das Opfer Jemand Anderen wehtun. Die Monate vergehen und Vitani und Kopa's Freundschaft wird immer tiefgründiger. Timon und Pumbaa, sowie Rafiki sind stolz auf dessen Freundschaft und ziehen sich entspannt zurück. An einem frühen Morgen bricht Kopa früher als sonst auf, um Vitani ein Geschenk zu machen. Es ist eine gefangene Maus. Vorher versucht er noch Sarabi zu wecken. Doch die ist viel zu müde und bekommt davon kaum was mit. Weder Vitani noch Kopa ahnen, dass sie von Nuka in eine Falle getrieben werden. Als Zira merkt, dass die Löwinnen noch schlafen, nutzt sie die Gelegenheit Kopa anzugreifen und zu verletzen. Auch Nuka möchte auf ihn losgehen, aber Vitani redet ihm so ernsthaft ins Gewissen, dass er davon absieht. Als Sarabi aufwacht, hat sie ein beunruhigendes Gefühl, was Kopa betrifft. Daraufhin sucht Simba mit seinen Löwinnen das geweihte Land ab und spürt dabei Kopa's Witterung auf. Als Zira Kopa weiterhin angreift, flüchtet er durch ein kleines Loch in einer Steinwand nach draußen und verlässt damit das geweihte Land. Erst jetzt trifft Simba mit Nala ein, wo Kopa's verletzter Geruch wahrgenommen wird. Simba kämpft gegen Zira, während Nala zu dem geschockten Entschluss kommt, dass Zira ihn getötet haben muss. Doch in Wirklichkeit entdeckte Tojo den verletzten Kopa und pflegte ihn mit seiner Lebensgefährtin, dessen Name unbekannt ist, wieder gesund. Aus dem geweihten Land wird Zira jedenfalls daraufhin mit mehreren Löwinnen verbannt, weil sie über Kopa's angeblichen Tot sogar lachen und sie Zira unterstützen. Tojo's Töchter müssen sich erst daran gewöhnen, dass Kopa jetzt ihr adoptierter Bruder ist. Doch nach nach schließen sie ihm ins Herz. Als Kopa erwachsen ist, führt ein Vogel ihn und seine Familie in das geweihte Land zurück. Dort erfährt er, dass jetzt Frieden zwischen dem geweihten Land und dem Schattenland ist. Voller Freude umarmen sich Kopa und Vitani. Der ausgewachsene Kion ist mit seiner erwachsenen Garde auch anwesend und freut sich, dass sein Bruder zurückgekehrt ist und alle vereint sind. Kovu mit Kiara. Zira, Nuka leben hingegen logischerweise nicht mehr. Wie man sieht, hat diese umgesetzte Fangeschichte viel mit den Comicgeschichten von Kati zu tun, wodurch auch die meistverbreitete Fangeschichte über Kopa entstanden ist. 3Minuten Animation haben übrigens immer drei Monate gedauert, bis sie fertig gezeichnet waren. Wäre die Geschichte später fertig geworden, hätten sie bestimmt Rani noch mit reingebracht. Aber ich finde es eine tolle Leistung, dass das Video ein durchgehend flüssig bewegter Zeichentrickfilm ist und das wo es nur von einer Fanfamilie aus Spanien gemacht wurde und nicht vom Hause Disney. Und zudem hat es drei Jahre gedauert bis es fertig wurde. Das Video existiert ausschließlich nach wie vor in YouTube.:) Ansonsten bin ich gespannt, ob noch ein weiterer Film geplant ist.

    Ja, der älter gemachte Kion hat was. Als ich neulich aber die letzte Folge der dritten Staffel in Englisch gesehen habe und mit dem Ende von König der Löwen 2 verglichen habe, bekam ich eher den Eindruck, dass Kiara in der Garde zu jung aussieht. Und das, wo ja die letzte Folge nach dem zweiten König der Löwenfilm spielt. Dort ist sie eine starke, fast ausgewachsene Löwin und bei der Serie denke ich mir: "Warum ist Kiara wieder kleiner geworden und der viel älterer Kovu mit der ausgewachsenen Mähne steht neben ihr." Hätte man Kion also auch mit einer langen roten Mähne gezeichnet, hätte Kiara neben ihm wie eine jüngere Schwester ausgesehen. Das Löwenrudel ist in der Serie eigenartiger Weise immer weg und nie am Königsfelsen. Das wird auch deutlich, als die Krokodile den Felsen in Brand setzen und nur Simba, Nala, Kiara und Tiifu mit Zuri in Sicherheit gebracht werden müssen. Ich glaube nicht, dass das Löwenrudel im Freien übernachtet. In der Folge: "Die Ukumbusho Tradition", taucht es plötzlich im Hintergrund auf, wo die Elefanten ihre Aufführung abhalten. Hier haben Fans bei Deviant Art die Löwinnen ranngesumt und eindeutig erkannt, dass Sarabi und Sarafina dabei sind. In den letzten 10Minuten der Folge hätte Sarabi durchaus eine Rede halten können. Doch plötzlich werden die Elefanten von Bienen gejagt. Dann hatte ich gehofft, dass das Löwenrudel eingreift. Aber nein. Nur die Garde kann und will die Elefanten retten. Im Grunde meine ich damit nur. So gut man auch versucht, einen logischen Zusammenhang zwischen dem Filmen und der Serie herzustellen, so wird es immer Momente geben, wo starke Abweichungen auftauchen. Nicht nur auf das Aussehen und Alter der Charaktere. Die lange Mähne für Kion ist aber durchaus angebracht, da ja auch der Scar im Feuer der Schlange erzählt, dass er in Kion's Alter war, als er seine Narbe bekam. Und dort sieht man in Scar's Lied, dass seine Mähne bereits ausgewachsen ist.;)

    Ich möchte dir auch nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag wünschen, Tacimur. Bin spät dran und wahr jetzt länger hier auch nicht mehr aktiv. Aber das werde ich jetzt nachholen. Hoffe, du hattest noch einen spätsommerlichen, schönen Tag.:)

    Heute am 10.August ist der Welt-Löwen-Tag ( internationaler world lion Day 2020 ). Dieser Tag wurde 2013 erstmalig von Rae Kokes und David Youldon von dem African Lion und Environmental Research Trust (Alert) gegründet. Dieser Tag behandelt die Gefährdung und den notwendigen Schutz der großen Raubkatzen. Er soll zudem die Menschen darin erinnern, mehr Rücksicht auf die afrikanischen Tiere zu nehmen. Sie weniger sinnlos zu jagen und Tiere, die vom Aussterben bedroht sind, zu schützen. Deshalb trägt er auch das Motto: "Saving the King of Beats to Save Ourselves". Weshalb der 10te August dafür ausgesucht wurde, wissen selbst die Experten nicht genau. Vielleicht liegt es daran, dass Simba im geweihten Land da Kupatana feiert.^^ Nein, Spaß bei Seite. Ich weiß es auch nicht. Mich freut es aufjedenfall, dass an uns Tiere gedacht wird und wünsche euch noch einen schönen restlichen Welt-Löwen-Tag:)

    Jetzt sind auch die Sendetermine der letzten neun Folgen der dritten Staffel "Die Garde der Löwen" bekannt. Der PayTV Sender (Disney Junior) strahlt sie erstmalig in deutscher Sprache ab 31.8.2020 aus. Sie heißen:

    66. Der Baum des Lebens

    Mo 31.8.2020

    67. Der Fluss der Geduld

    Di 1.9.2020

    68. Großmutter Ginterbong

    Mi 2.9.2020

    69. Poa der Zerstörer

    Do 3.9.2020

    70. Lang lebe die Königin

    Fr 4.9.2020

    71. Der See der Besinnung

    Mo 7.9.2020

    72. Triumph des Gebrüll

    Di 8.9.2020

    73. Reise ins geweihte Land

    Mi 9.9.2020

    74. Rückkehr ins geweihte Land

    Do 10.9.2020


    Die genannten Folgen werden jeweils von 16:30-17:00 Uhr und von 18:30-19:00 Uhr über Disneyjunior gesendet. Die Einschränkung ist dabei, dass ein zeitversetztes Ansehen nicht möglich ist. Außerdem ist dieser Sender nicht mehr über Sky verfügbar und kann nur noch von sehr wenigen Anbietern genutzt werden.

    Ich vermute daher, dass die dritte Staffel erst dann auf Disney+ ferfügbar ist, wenn der Disney Channel alle Folgen mindestens einmal ausgestrahlt hat. Wobei ich noch erwähnen muss, dass die Folge 38 "Weihnachten mit Timon und Pumbaa" bis heute nicht im FreeTV lief und trotzdem auf Disney+ angesehen werden kann. Außerdem wird diese Folge erstmalig im österreichischen Fernsehen (ORF.1) am Donnerstag 10.9.2020 um 7:30-7:55Uhr und am 11.9.2020 von 6:00-6:25Uhr gesendet. ORF.1 kann in südlichen Teilen Bayerns und Badenwürtemberg auch in SD über Kabel (DVB-C) oder über eine alte Dachantenne digital in DVB-T2 empfangen werden. Ich bin gespannt, ob dort dann auch die dritte Staffel ausgestrahlt wird. Ansonsten freue ich mich schon drauf, wenn der Disney Channel irgendwann die letzten Folgen bringt.:)

    Raku, ich wünsche dir einen tollen und entspannten Geburtstag. Vielleicht wird das Wetter ja später noch stabiler, so dass du den Tag auch draußen noch ein bisschen genießen kannst. Fuli:)

    Heute ist wie jedes Jahr der Tag, wo Zazu als Dschungelverwalter in der Serie "Abenteuer mit Timon und Pumbaa" seine Buchführung über die gezählten Tiere dem Inspector vorzeigen muss. Als Erinnerung steht folgendes in Zazu's Kalender: Inspector Today July 22. Wie euch dabei auffällt, heute ist tatsächlich der 22. Juli. :)Ich wünsche Zazu viel Erfolg, dass er diesmal nicht vergessen hat, sich selbst mitzuzählen. Denn in dieser Geschichte hat er sich um eins verzählt und verliert dadurch sogar für zwei Tage seinen Job als Jungle Administrator. Doch dann wird er wieder eingestellt nach dem er diesen Fehler bemerkt hat. Irgendwie tut er mir auch leid. Er denkt immer an die anderen Tiere und vergisst sich dadurch selber. Ansonsten bin ich mir sicher, dass er für den 22. Juli heute gut vorbereitet ist, auch was die Unordnung in seiner Höhle angeht:)^^