Honey, I Blew Up The Cheetah!

  • Nachdem ich meinen Rasenmäher zu einer Massen- Vergrößerungsmaschine umgebaut habe, ist es mir nun gelungen, Fuli als Kuscheltier mit Hilfe der Negativmasse immer mehr zu vergrößern. Die folgenden Bilder zeigen deutlich, dass das Stofftier durch die Elektronenröhre ordentlich gewachsen ist: IMG_20220312_165958_autoscaled.jpg

    IMG_20220312_161809_autoscaled.jpg

    IMG_20220312_163323_autoscaled.jpg

    IMG_20220312_163920_autoscaled.jpg

    Ganz wichtig unter dem Objekt, dass vergrößert oder verkleinert werden soll, ist immer das Styropor. Es verhindert eine zu starke Erdung. Ansonsten würde die Maschine versuchen, den Stuhl mit zu vergrößern. Und das würde in einer Verformung enden. Die angebrachte Gießkanne sorgt für das notwendige Kühlwasser, dass damit das erzeugte Plasma vom Stofftier nicht sofort verloren geht:)

    Nun Spass bei Seite;)

    In Wirklichkeit ist es mir natürlich nicht gelungen, die Gepardin zu verändern.

    Aber immerhin habe ich mit diesem Gerät versucht, euch einen großen Bären aufzubinden. ^^

    Ich fand es einfach schön, euch diese Anlage mal zu zeigen. Was sie wirklich kann, ist gut zu leuchten und einen außergewöhnlichen Ton von sich zu geben, was vor allem im Dunkeln recht gut wirkt.

    Mit diesem Thema wollte ich auch andeuten, dass in der Disneywelt sehr häufig mit der Körpergröße gespielt wurde. In fast jeder traditionellen Zeichentrickserie kommt irgendwann eine Folge vor, wo Jemand verkleinert oder vergrößert wird. Die gängigen Methoden laufen über Zauberei, Wissenschaft, Traum oder Nahrungszufuhr. Angefangen von Alice im Wunderland bis hin über Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft ist alles dabei. Selbst in der Garde der Löwen Serie finden die Macher über Janja's und Jasiri's Fantasiesong ein Schlupfloch, wo sie die Hyänen in ungewöhnlichen Größen zeigen können. Zu den unterschiedlichen Serien werde ich beim nächsten Mal noch mehr erzählen. Welche Serien und Filme fallen euch über das Thema: "Veränderte Körpergröße" ein? Das würde mich sehr interessieren. Eine größere Menge an Freizeit wünscht euch schon mal Fuli :)

  • Haha das wäre ja fast eine Idee für den 1. April gewesen XD

    Du kommst echt auf Gedanken... der Rasenmäher sieht wirklich abenteuerlich aus ;)

    Bei der Thematik muss ich immer an die eine Gummibärenbande-Folge denken, in der Gruffy, Granny und Zumy auch verkleinert wurden und dann alle möglichen verlorenen Sachen in einem Mauseloch wiedergefunden haben :D

  • An dieser Stelle mal ein Kompliment an dich Fuli, dass du dir immer etwas einfallen lässt, um etwas Leben hier ins Forum zu bringen. Wenn ich hin und wieder mal ins Forum schaue, sind da meist ein, zwei putzige Beiträge von dir. ^^

  • Das stimmt Kirauni, das hätte ich auch als Aprilscherz bringen können. Das freut mich besonders, dass es dir gefallen hat.

    Zudem danke Scharfzahn für das tolle Lob. Das schätze ich sehr. Und gerade jetzt in der recht traurigen Zeit da draußen in der weiten Welt ist es schön, dass es ein paar kleine Dinge gibt, an denen man sich immer wieder mal aufheitern kann.

    Auf die Maschine zurückzukommen. Inspiriert haben mich dazu vorallem die Disneyfilme: "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" und Liebling, jetzt haben wir einen Riesenbay. Der dritte Film hingegen hat mir aber nicht so besonders zugesagt, da er im Prinzip eine Nacherzählung vom Ersten ist. Aber die ersten beiden Filme können auch heute noch mit den verblüffend echt aussehenden Tricks überzeugen, weil das noch alles ohne Computeranimationen umgesetzt wurde. Die Verkleinerungsmaschine vom Wissenschaftler Wayne Szalinski faszinierte mich schon als Kind damals mit der ganzen Computerelektronik. Und im zweiten Teil sein Auto, dass mit Hilfe von Solarzellen fahren konnte. Diese Solarscheiben konnten sich über Sensoren sogar selbstständig auf die Sonne ausrichten. In der Realität ist das leider noch ein Wunsch gedanke, der aber in unserer heutigen Zeit sehr aktuell geworden ist, vorallem durch den Klimawandel.

    Der Umbau von meinem Rasenmäher erfolgte jedenfalls dann durch ein altes Heizungsrohr. Erweitert habe ich das ganze dann mit einem VHS Recorder, mehreren Lichter- Schläuchen und zwei elektronischen Brummhörnern vom Trödelmarkt, die mal in einer Sporthalle installiert waren. Mit einem echten Schlüssel kann ich alles an und ausschalten. Zwei Discoblinker verstärken zudem den Effekt. Nach und nach habe ich dann alles zusammengebaut.

    Und da ich die Fuli Kuscheltiere in allen Größen gesammelt habe, bot sich der Scherz einfach an. IMG_20211129_160808_autoscaled.jpg

    Die Folge von der Gummibärenbande in der Gruffy, Granny und Zumy verkleinert werden und die verlorenen Sachen im Mauseloch wieder finden, war mir völlig entfallen. Ich fand die Geschichte ziemlich witzig. Dazu fällt mir ein, dass es bei den Duck Tales eine Story gab, in der Dagobert sich und seine Neffen versehentlich auf Ameisengröße geschrumpft hatte, weil er mit der Maschine von den Außerirdischen versuchen wollte, sein Gold zu vergrößern. In einer weiteren Geschichte von der dritten Staffel fällt die kleine Ente Nickie im Dschungel in einem verzauberten Sumpf und wächst darauf auf 15Meter. In Entenhausen versucht ein Experte sie mit einen Rezept aus dem schlauen Buch wieder auf die normale Größe zu bringen. Doch vorher klettert sie noch mit einem liebgewonnenen Affen auf ein hohes Gebäude, den sie in ihrer Hand hält. Die Anspielung auf King Kong ist da eindeutig erkennbar und wirkt auch heute noch recht witzig:)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!