Simba's Pride Workpringt VHS, 1998

  • Durch den Fund des Worprints von Lion King von jemandem auf http://leahalalela.tigontwins.com, bin ich auf die Suche nach einer entsprechenden Version von Simba's Pride gegangen.

    Tatsächlich bin ich fündig geworden!


    Hier ist eine Rohfassung von Simba's Pride aus dem Jahr 1993 :D


    https://archive.org/details/lion-king-2-workprint-vhs


    Viel Spaß beim Schauen!


    PS: Interessant, dass man hier mal die ganzen bekannten Cut-Scenes im richtigen Kontext sieht. (Kovus Training, etc.)

  • Danke Kirauni. Ich habe mich sehr gefreut, diese Rohfassung anzusehen. Man hat dadurch so viele neue Einblicke in die Entstehung von König der Löwen 2 bekommen. Sehr interessant war am Anfang schon die später herausgeschnittene Szene mit Zira und ihrer Familie, wo es scheinbar schon der ehemalige Wunsch von Scar war, dass Kovu der zukünftige König vom geweihten Land wird. Dabei sieht man Zira, wie sie stolz zum Königsfelsen herüberblickt und erst dann Kiara dort als Kind erstmalig in Erscheinung tritt. Die größte Veränderung wurde, wie ich hören konnte, an der Musik vorgenommen. Während die Lieder schon fest standen, gab es noch keinen wirklichen Soundtrack zum Film. Deswegen wurde überwiegend die Musik vom ersten Film dort verwendet. Die passte erstaunlicherweise auch ziemlich gut für die Szenen und irgendwie brachte sie dadurch auch die Nostalgie vom ersten Film näher. Als Kiara den Schmetterling jagt, ist die Musik zu hören, in der die kleine Nala sich von Sarafina sauber lecken lässt. Und immer wenn Timon und Pumbaa ins Spiel kommen, ertönt die Instrumentalversion von Hakuna Matata. Bei Kiaras erster Jagd hingegen auch Instrumental gespielt das Lied: "Kann es wirklich Liebe sein" . Als Zira mit ihren Löwinnen das geweihte Land angreift, ist zudem auch eine völlig neue Musik dabei, die in der Endversion aber nicht mehr vorkommt. Faszinierend sind auch die zusätzlichen Szenen zwischen Vitani und Nuka und die aufwendig gezeichneten Skizzen in schwarz/weiß. Und nicht zu vergessen, die entscheidende Schlusszene, in der Zira verweigert sich von Kiara am Abgrund helfen zu lassen. Dort sagt sie die berühmten Worte: "No never" und bringt sich danach selber um, indem sie einfach so loslässt und sich in dem Abgrund stürzen lässt. Ich kann mir gut vorstellen, warum die KDL2 Macher diese Szene dann verändert haben. Moralisch wäre diese Botschaft wirklich fragwürdig und gruselig gewesen. Verstanden hätte ich Ziras Handeln ironischer Weise erst dann, wenn Kiara sie am Abgrund gefragt hätte, ob die Welt bis 2030 klimaneutral ist. Wenn sie dann Zira mit ihren "No never" geantwortet hätte, würde ich ihr es bestimmt bis heute glauben:) Ansonsten sind mir die Charaktere, insbesondere Kiara durch die Rohfassung noch stärker ans Herz gewachsen:)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!