Frohes neues Jahr 2021

  • Nicht mehr lange und das Jahr 2020 ist endlich zu Ende. Wobei man natürlich nicht den Tag vor dem Abend loben sollte. Wer weiß wie es 2021 noch wird.


    Ganz abgesehen davon, wünsche ich euch allen heute einen guten Rutsch und auf dass ihr alle gesund ins neue Jahr kommt.

    Hey, Onkel Scar. Ist es eine
    schöne Überraschung?
    Simba, sie ist zum STERBEN
    schön.


    Oh gut, mein Hund hat die Kettensäge gefunden.

  • Für mich war 2020 nicht schlimmer als die Jahre davor, nur halt anders. Ich komm mir so vor, als wäre ich der einzige introvertierte Mensch, der selbst oder in seinem nächsten Umfeld keine Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit zu beklagen hat. Oder ich bin einfach nur anpassungsfähiger und weniger weinerlich als der Rest der Gesellschaft *hust* guten Rutsch!

  • Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr.

    Demokratie ist es, wenn fünf Füchse und ein Hase abstimmen was es zum Abendessen gibt.

  • Ich wünsche euch auch einen guten Start ins neue Jahr und vor allem viel Gesundheit!
    Wir sind auch in der glücklichen Lage, dass es im direkten Umfeld (Freunde/Verwandte) noch keinen schlimmen Verlauf gab und von daher sind wir sehr dankbar, wie 2020 verlaufen ist. Allerdings nervt dieses ständige Hin- und Her schon etwas und ich hoffe, dass sich die Dinge in den nächsten Monaten dann doch mal etwas einspielen. In diesem Sinne: Ich hoffe euch gehts allen gut :)

  • Wie immer etwas spät dran, möchte ich euch dennoch nur das Beste für das Jahr 2021 wünschen, vor allem natürlich, dass ihr gesund bleibt :)


    Ich hoffe ja darauf, dass endlich wieder etwas Normalität einkehrt ?( Ich vermisse Konzerte und lange Techno-Nächte. Außerdem ist die Anzahl der Teilnehmer bei unseren regelmäßigen Treffen im Freundeskreis auch stark gesunken (teils aus Angst vor dem Virus, teils aus Angst vor den Strafen durch die Maßnahmen) und generell war die Ausbeute hinsichtlich gemeinsamer Unternehmungen deprimierend gering ...

    Und eigtl. bin ich jetzt nicht so sonderlich depressiv veranlagt, aber die Einschränkungen machen sich dann doch bei mir bemerkbar.


    Nichtsdestotrotz hielt 2020 für mich nicht nur schlechtes bereit. Im Job läuft's ganz gut und Aufträge haben wir trotz Lockdowns ausreichend, ich bin nach 10 Jahren mal wieder umgezogen (im Dezember ..), in eine schöne, größere Wohnung, die mir hoffentlich erlaubt ein paar Ideen umzusetzen (.. sollten irgendwann mal wieder die Geschäfte öffnen, so dass ich auch mal paar Einrichtungsgegenstände kaufen kann :rolleyes:) und - ein "kleines" Highlight für mich - ich hab dieses Jahr das erste Mal vor "fachkundigem" Publikum aufgelegt, auf einer der geilsten PAs in der Umgebung und das erste Mal im Club, meinem Lieblingsclub :) (Okay, die Hürde war nicht sehr groß, da ich dort nun im "Vorstand" bin und mich um die Tontechnik kümmere und wegen der Maßnahmen auch nur eine sehr begrenzte Anzahl an Leuten da war, aber es war schon "nett" so ein Event mal von der anderen Seite aus zu sehen und den Leuten gute 4000 Watt um die Ohren hauen zu dürfen ^^)

    Zudem hat es glücklicherweise auch noch keinen in meinem direkten Umfeld betroffen (generell kenne ich auch im erweiterten Bekanntenkreis nur sehr wenige Betroffene und das obwohl ich ja im Hochrisikogebiet ansässig bin) also "alles gut" (man muss ja auch mal die positiven Seiten in solch einem Jahr hervorheben x3 )


    Habt ihr denn im letzten Jahr schöne Erfahrungen gemacht, auf die es sich auch zukünftig noch freudig zurückblicken lässt? :)


    Liebe Grüße vom Struwwelwolf, der mittlerweile wieder wie Chewbacca rumrennt, weil er sich darauf verlassen hat, dass Friseure ja nicht noch mal geschlossen werden X( ...

    "Sieger stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben"

    Edited once, last by Fenrir ().

  • Auch ich wünsche euch etwas verspätet allen ein gesundes neues Jahr.

    Mein 2020 war durchwachsen, aber bei weitem nicht so schlimm, wie es hätte sein können, unter anderem weil ich einen „systemrelevanten“ Job habe. Aber mit Hoffnung für die Menschheit gefüllt hat es mich sicher nicht. Es wurde so deutlich, wie wenig sich Leute im Durchschnitt um ihre Mitmenschen scheren und wie zerstörerisch sich der vorherrschende extreme Egoismus auwirkt. Ich freue mich für jeden von euch, dessen Freunde und Familie nichts abbekommen haben. Hier sieht es nicht so rosig aus. Es sterben in hier täglich ca. 50 Menschen am Coronavirus, 1400 insgesamt bislang. Wir wären nicht an diesem Punkt wenn es etwas weniger „hauptsache ich!“ gegeben hätte. Es mag eine schöne und psychologisch nützliche Illusion sein, wenn man sich ausmalt, man hätte aufgrund seiner eigenen Überlegenheit die Kontrolle, leider ist die Wahrheit, dass der nächste Depp in der S-Bahn, der seine Nase nicht bedeckt, derjenige sein kann, der dir zeigt, wie wenig real das ist. Bei uns ist die Intensivstation 80% voll mit Coronapatienten (laut Chefärztin, die auch schon COVID hatte). Das Personal wird immer wieder krank und steckt sich auch noch gegenseitig an trotz strenger Maßnahmen. Das führt inzwischen auch dazu dass darüber gut nachgedacht werden muss, ob wir z.B. unsere Krebspatienten operieren können. Gleichzeitig wird draußen unsere Pförtnerin mal wieder von Maskenverweigerern angeschrien, denen es egal ist, wie viele Patienten und Pfleger sie potenziell in Lebensgefahr bringen. Wir haben inzwischen Security am Eingang. Ein Verwandter von mir, der in der Pflege arbeitet, ist so fertig, dass er immer wieder von Selbstmord spricht. Man hat uns anfang Januar endlich Impfmöglichkeiten fürs Personal versprochen. Es gab sowas wie 100 Dosen fürs ganze Krankenhaus, und jetzt heißt es der Senat weiß nicht, wann Nachschub geliefert werden kann. Und jetzt kommt erst der ganze Fallout von Weihnachten. Es ist Warten und Hilflosigkeit umgeben von zu vielen Ignoranten und Egoisten. Das musste ich mal loswerden.

    Das Jahr hatte aber durchaus auch Lichtblicke, ein schönes Zuhause, Ausflüge in die Natur, Lernen, Selbstbesinnung. Diese Dinge würde ich gern nach 2021 mitnehmen und wünsche sie euch allen reichlich.

    Avatar von Andersiano

  • Auch von mir ein glücklich neues Jahr 2021 noch an euch. Ja das letzte Jahr war wirklich ein Trauriges. Am schwersten haben es wirklich die Krankenhäuser, Pflegeheime und überhaupt die Leute, die sich um andere Menschen kümmern müssen. Die Lehrer haben es auch sehr schwer. Meistens werden sie mit dem Hygienekonzept alleine gelassen und müssen quasi eine Notlösung ausarbeiten, was nicht nur die doppelte Arbeitszeit erfordert, sondern auch gesundheitliche Risiken mit sich zieht. Hinzu kommt, dass viele Eltern mit ihren daheimbleibenden Kindern überfordert sind, vorallem während der Arbeitszeit. Daher lassen manche Eltern diesen Frust beim telefonischen Elternsprechtag wieder an die Lehrer raus. Deswegen wünsche ich allen Menschen von Krankenhäuser, Kitas, Schulen, Pflegeheimen und was sonst noch dazu gehört, besonders viel Kraft, dass sie in der schweren Situation nicht verzweifeln und besser unterstützt werden. Online finde ich, müssten auch mehr Seelsorger gefördert werden, die sich um depressive und verzweifelte Leute kümmern. Denn die seelische Erkrankung ist nicht zu unterschätzen, die eine schleichende Nebenwirkung durch die schwere Situation in der Coronazeit ist, besonders wenn man in dem System was laut Gesetz funktionieren soll, alleine gelassen wird. Im Supermarkt ist es leider immer noch so, dass ich häufig, meistens bei der Eingangstür zur Seite springen muss, weil manchen Menschen die Abstände egal sind. Ob es am Selbstoptimmierungswahn liegt oder an Unaufmerksamkeit, weiß ich nicht genau. Ich finde es nur für Diejenigen traurig, die verantwortungsvoll immer versuchen die Abstände einzuhalten und dessen Erfolg durch die Wenigen Ignoranten wieder zu Nichte gemacht wird. Ich hoffe daher, dass das Jahr 2021 wirklich besser wird. Das der Theater und Kunstbereich nicht pleite geht und das die Leute auch am Ende dieses Jahres weiterhin ihre Familien und sich ernähren können. Viel Erfolg und Kraft für Alle, wünscht Fuli:)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!