OT: Was hört Ihr zur Zeit an Musik?

  • Auch wenn's nun so scheinen mag, dies soll nicht so ein "wie-halte-ich-das-Forum-am-Leben-Topic" sein, mich würde es wirklich mal interessieren


    Meiner einer jedenfalls ist gerade auf den Geschmack von Ayreon gekommen. Da wären unter anderem genauer "Into the Electric Castle" und "The Dreamsequencer". Ich war am Anfang ein wenig misstrauisch und man sollte sich das nicht unbedingt auf einem kleinen popligen Radio antun, was vielleicht auch an der Musikart liegt – Rockoper schimpft sich das ganze (Oper auf Brüllwürfel ist schließlich auch alles andere als ein Genuss) … naja, jedenfalls, wenn man es sich abends auf dem Bettchen gemütlich macht, und die Anlage ein wenig aufdreht, ist das eine feine Sache!
    Muss mal sehen, ich will mir diese Woche evt. noch „The Human Equation“ / „FinalFantasy“ zulegen
    An sonsten höre ich zwischendurch nach wie vor noch Freedomcall (hauptsächlich „Into the Crystal Castle“ & „Eternity“) sowie ein wenig Sonata Arctica …


    <i></i>

  • *grins* kannst du Gedanken lesen, Weißer ? Genau dieses Thema wollte ich auch aufmachen, habe mich aber dann für das Kino-Thema entschieden.


    Und nein, es ist wirklich kein krampfhafter Versuch das Forum zu beleben, das wäre ein "Was hört ihr gerade JETZT ?" Thema, in dem jeder schreibt was er gerade im Hintergrund hört und sei es nur Radio oder der Lüfter


    Aber das Thema hier hat wenigstens seinen eigenen Stil. Und da momentan ja nicht so viel zu TLK zu sagen ist, finde ich es auch ganz okay wenn man durch diese Off Topics die Leute die noch her kommen mal etwas "näher" kennenlernt.


    Ich persönlich höre seit Jahren furchtbar gerne Soundtracks.
    Daruter verstehe ich wirklich Soundtracks aller Art, von Videogames ober Anime bis hin zu Kinosoundtracks.
    (The Legend of Zelda, Chrono Trigger, Hans Zimmers Soundtracks, James Horner, etc.... )


    Irgendwie läuft in letzter Zeit nur noch das selbe in unseren Radios, weswegen ich auf den "J-Pop" gekommen bin.
    Also japanische Popkultur - erfrischend anders.


    Doch auch dem Metal Genre bin ich nicht abgeneigt. Im Gegenteil...
    Wobei ich merke ich habe eigentlich keine Lieblingsrichtung in dem Sinne, da jedes Genre so seine Sahnehäubchen hat. Sogar Schlager bin ich nicht abgeneigt, oft sind diese Lieder nämlich echte "gute Laune"
    inger
    Oder auch die Schweizer Popkultur ist höchst abwechslungsreich. Vor allem der schöne Dialekt hat etwas, dem man sich nach längerem nicht entziehen kann. Hier sei "Plüsch" erwähnt. Ob der Name nun etwas mit Plüschtierfreunden zu tun hat ? Keine Ahnung, aber die Musik ist nicht schlecht.


    Man sieht also: ich bin in Sachen Musik eigentlich für neues offen. Lediglich diese "Ghetto-Rap-Hip-Hop-Gangster" Geschichte ist etwas mit dem ich mich nicht wirklich anfreunden kann. Vermutlich auch wegen der Texte, mit denen ich mich nicht wirklich identifizieren kann.
    Das ist ü
    igens ein wichtiger Punkt. Die Melodie muss stimmen aber auch der Text (wenn es ihn denn gibt ) muss mich ansprechen.


    Hier mal einige Beispiele:


    Spielesoundtracks:


    Koji Kondo - The Legend of Zelda Soundtracks
    Yasunori Mitsuda - Chrono Trigger,Chrono Cross,Xenogears..
    Motoi Sakuraba-Tales of Phantasia, Star Ocean...



    Filmsoundtracks:


    Viele Filme, zu denen Hans Zimmer die Musik komponiert hat (The Lion King, Gladiator, Last Samurai, The Rock,...)


    Mark Mancina (Speed, Tarzan, Bären
    üder...)


    James Newton Howard (Dinosaurier, Schatzplanet...)


    James Horner (Balto, Titanic...)


    Alan Menken (Aladdin, die Schöne und das Biest...)


    um nur einige zu nennen.


    Animesoundtracks und J-Pop:


    Ayumi Hamasaki (Sängerin)
    Deen (Popgruppe)
    Megumi Hayashibara (Sängerin)
    Yoko Kanno (Wolf's Rain, Escaflowne...)
    Toshiro Masuda (Naruto Soundtrack)



    Aus dem Metal Bereich:



    Freedom Call (Happy Metal made in Germany )
    Savatage
    Rhapsody
    Sonata Arctica
    Nightwish
    Evanescence
    (Die Band deren Name ich wohl nie aussprechen kann X'D )
    AngrA


    Was ich nicht zuordnen kann:


    Plüsch
    Amber und Gefährten
    Subway to Sally
    Königswerq


    Hmm momentan höre ich also alles Queerbeet, ohne mich wirklich festzulegen. Warum auch ? Die Musik hat so viele Facetten, da wäre das für mich einfach etwas zu einseitig.
    Achja: klassiker höre ich auch noch, am liebsten Beethoven und Chopin



    @Rakeesh: Diese "Rock-Oper" erinnert mich irgendwie an "Avantasia", die Metal Oper
    Sollte ich dich vielleicht mal reinhören lassen, auch wenn es nicht jedermanns (-Löwes) Geschmack ist.



    Edit: Whaaa ich hab euch schon wieder mit einem Beitrag erschlagen... tut mir Leid ^^' Ich hoffe aber nun habt ihr einen Einblick in Kiraunis kleinen Mikrokosmos bekommen.






    <i>Bearbeitet von: Kirauni&nbsp; am: 3/10/05 1:24 pm</i>

  • Hi
    Nach einer etwas stressigen letzten Woche wollte ich auch mal wieder etwas schreiben.


    Ich höre eigentlich so ziemlich alles, außer Schlager und Volksmusik. Naja und Techno ist auch nicht so mein Dinge, aber ansonsten reicht die Palette von Rock, Pop, über Alternate, Metal-Rock,Filmmusik bis hin zu Klassik.
    Was ich höre, hängt ganz davon ab, wie ich gerade drauf bin.
    Zur Zeit aber am häufigsten :
    - Krypteria
    - Nightwish
    - Deine Lakain
    - Subway to Sally (@ Kirauni : Ich würde es wahrscheinlich
    zu Alternate zuordnen, für Goth, oder Metal-Rock fehlt
    einfach noch etwas denk ich)
    - Reinhard Mey (Ja...Liedermacher auch)
    - Die Moldau
    - Bären
    üder Soundtrack
    - Prinzessin Mononoke Soundtrack
    - Chihiro Soundtrack
    - Spirit Soundtrack
    Naja und Tlk eben, was sonst^^


    Beim Thema Filmmusik muss ich gestehen, das ich eigentlich noch nie andere, als die von Hans Zimmer gehört habe (vielleicht ja doch, aber sie ist mir nicht in Erinnerung geblieben ?) und ich finde er macht seine Sache sehr gut


    Aber meistens sind es nur einzelne Lieder, die mir gefallen und gar nicht mal der Großteil, sodass ich mitunter eine CD wegen einem Lied gekauft habe
    Radio höre ich eigentlich fast nie, weil ich erstens kaum Zeit dazu habe und zweitens ja sowiso eine Menge Werbung kommt und die Titel aller Stunden wiederholt werden. -__-
    Wenn Radio, dann nur zur Information auf Sendern wie DLF.


    So soweit von mir
    Raku



    <i></i>

  • SO.. erstmal sorry das ich mich so lange net gemeldet habe... ich weiß auch nicht.. net dazu gekommen oder auch einfach vergessen mal rein zu schauen :-/


    Also bei mir ist das ähnlich wieb ei Kirauni.
    Ich höre absolut alles und mach das nicht an irgendeiner Musikrichtung fest.
    Wenn mir etwas gefällt hör ich`s. so einfach kann das Rezept für einen rundumgelungenen Musikgenuß sein :-)


    Im Moment bin ich auf ner ziemlichen Rockschine die wohl auch bleiben wird.
    Metal ist nicht so mein Fall...


    Naja... also da dasl angsamchaotisch wird hier mal eine kleine Übersicht:


    HipHop: Buärks!! aber auch da gibt es Stücke die mir relativ gut gefallen wobei keins dieser Stücke zum Gangstarap gehört.Xavier Naidoo zB. oder auch die Fanta 4 sind ganz gut. Gut.. alles nicht wirklich HipHop aber doch shocn etwas in die Richtung ;-) Im allgemeinen gehört HipHop RNB aber zu den wenig gehörten Richtungen


    Rock: Hellau!! Die meistgehörte Musikrichtung im Moment. allen voran Bryan Adams den ich ende des Monats wohl auch mal live sehen werde <FREU!> :-)
    Ansonsten: Queen, Eagles, Pink Floyd (genialer Psychadelicsound :-), Roxette, Phil Collins/Genesis, Neil Young. Naja wie gesagt.. mit Metal kann ich relativ wenig anfangen aber so diverse Punklieder gefallen mir durchaus. Hauptsache es fetzt ordentlich und wird nicht nur sinnlos ins Mikro gekreischt.


    Schlager: Auch net übel gelegentlich. So klamotten wie Tränen lügen nicht.. also echter Schlager kann ganz ok sein und der neuere Schlager kommt nur auf Partys oder mit 5 Tassen Kaffee im Blut gut ;-)


    Volksmusik: eine der wenigen Richtungen die ich absolut überhaupt nicht höre.


    Techno: höre ich ab und zu eigentlich auch total gerne woebi da wieder die eben erwähnten Kaffeetassen eine wichtige Rolle spielen. Wird aber auf jedne Fall ööfter gehört als Schlager o.Ä.


    Filmmusik: Yeharr.. Was besseres/entspannenderes zum einschlafen gibt es nicht.. Damit will ich nciht sagen dasi ch sie langweilig finde sonern wirklich das es einfach tierisch entspannend ist :-) Vor allem auch Hans Zimmer, James Horner, John Williams.


    Klassik: Da gibt es auch ein paar Stücke diei ch echt gut finde... der Canon zB.


    Hm das war`s dann erstmal.
    Im großen und ganzen kann ich eigentlich sagen das die Musik die ich höre stark von meiner Stimmung abhängt. Der Beweis dafür ist wohl das ich inzwischen an die 30 Playlisten habe von denen mindestens 20 für bestimmte Stimmungslagen oder situationen erstellt wurden. Das fängt bei Aufräummusik an, geht über Badewannensongs (wir haben Boxen im Badezimmer ;-) bis hin zu Einschlafmukke oder die Depriliste :-)


    Naja gut.. ich denke das sollte erstmal reichen ;-)


    Tippfehler und Rechtschreibfehler bitte sammeln und mir zukommen lassen... ich möchte sie als Erinnerung aufbewahren ;-)


    <i></i>

  • *grins* Cublion ich hoffe der Smiley am Ende deines Postings war wirklich eine Andeutung darauf den letzten Satz nicht wörtlich zu nehmen.
    Weißt du solche Sätze sind in letzter Zeit gefährlich bei mir, seit ich einmal ein Diktat der 2. Klasse korrigieren durfe *hust*


    Aber schön mal wieder ovn dir zu lesen. Ich dachte schon Raku, Rakeesh, Kanu und ich wäre die einzigen die hier noch lesen und schreiben


    Ansonsten ist es wirklich interessant was ihr so hört.
    Da ist ja wirklich allerhand...
    (oder sollte ich "Allerpfote" sagen ?) dabei.


    Vor allem über John Williams habe ich am Wochenende noch mit Kanu gesprochen. Wir hatten uns den Film AI angesehen und ich habe mich gefragt woher ich den Namen "Williams" denn nun schon wieder kenne... Kannst du mir da vielleicht auf die Sprünge helfen ? Wenn ich mich recht erinnere hat er ja viele Aktion-Filme untermalt.
    (Minority Report ?)


    Das mit den Boxen im Badezimmer sollte ich mir vielleicht auch mal überlegen...


    Achso: Der Xaver Naidoo ist nicht so ganz mein Fall, irgendwie durchschreite ich beim Hören seiner Lieder immer ein "Jammertal" und dann das "Wimmertal" nochmal.
    Der "Herbert Gröhlemaier" (Scherz am Rande ) ist mir mit seinen Texten da doch etwas lieber, aber das ist ja auch Geschmackssache.
    Aber gegen deutsche Popmusik habe ich momentan nichts einzuwenden. Wie gesagt ist diese Pop-Welle doch mal richtig erfrischend.


    Wie ist das denn bei euren Radiosendern ?
    Spielen die nun auch öfters deutsche Lieder ? Ich kann hier nur von Regenbogen und SWR3 sprechen da ich sonst hier nichts empfange oder höre was von Belang wäre.


    Gestern habe ich ü
    igens alte CDs ausgegraben und mal wieder riengehört. Kaum zu glauben aber viele dieser Lieder sagen mir noch heute zu. Dabei waren solche "Klassiker" wie DJ Bobo (hier in der Ecke besonders erfolgreich, da der Sänger ein Schweizer ist...) und Sash!.
    Jaja die "guten alten Zeiten", als ich noch ein Teenie-Löwilein war *giggles*
    Damals hätte ich ü
    igens nicht im Traum daran gedacht einmal Metal zu hören. Das war "böse Musik". Hätte damals jemand gesagt ich solle mal reinhören hätte ich vermutlich an die Stirn getippt und müde gelächelt.
    Aber das ist der beste Beweis wie man sich doch ändert.


    *Schaut auf die Uhr* Oh ich sehe gerade ich fange wieder an zu Philosophieren... Tut mir Leid ^_^'









    <i></i>

  • Hallo ihr!


    Ich leb auch noch! Ich schaue sogar regelmäßig hier vorbei, habe aber eigentlich nie Zeit etwas zu schreiben wg. Abistress, Schulkonzert und sonstigen Späßchen. Jetzt hab ich gerade Osterferien (zum Glück!!) und krieg das daher tatsächlich mal gebacken und zwar jetzt in diesem Moment! (*tusch!*).


    Aber jetzt muss ich erstmal Cublion anspringen!!!!! Zu welchem Bryan Adams-Konzert gehst du? Ich wollte an Ostern nach Hamburg in die AOL-Arena, habe das dann aber aus Geld und Zeitgründen leider abblasen müssen. Grrrrrrrrmmmppppfffff.


    Ich höre hauptsächlich "Oldies" und Filmmusik. Beatles, Simon and Garfunkel, CCR, Beach Boys (weil man von deren Musik einfach nur herrlich gute Laune kriegt), und ziemlich viel querbeet aus allem, was nicht "modern" ist. Bei der Filmmusik sind meine Favoriten natürlich TLK und viel Disney (Tarzan, Dinosaurier, Mulan, Schöne und das Biest, Lilo und Stitch (obwohl das wieder eher an Elvis liegt ), Pocahontas, Hercules (der ist wahnsinnig witzig und macht richtig Spaß), Brother Bear). Weitere sind: Fluch der Karibik, Dragonheart, Lord of the Rings ("Into the West" von Annie Lennox ist einer der schönsten Songs, die ich kenne!), Shrek, Three Musketeers, Cool Runnings, Spirit........


    Von den alten Schlagern mag ich einige sehr und andere gar nicht. Meine Lieblinge sind da die, die ich schon als ganz kleines Mädchen gehört habe: "Ich will nen Cowboy als Mann" und "Da sprach der alte Häuptling der Indianer" zum Beispiel. Sonst mag ich eher die italienischen Schlager, allen voran "Marina"! Das haben wir letzten Donnerstag auf dem Schulkonzert gespielt und es war der Hit des Abends. Die ganze Schule hatte davon am nächsten Tag einen deftigen Ohrwurm *g*.


    Ansonsten sind noch dabei: Bryan Adams, Chris de Burgh, Phil Collins (und Genesis), Sting (and the Police), Enya, Elton John und immer wieder vereinzelte Lieder von irgendwelchen Gruppen oder Sängern. Zum Beispiel liebe ich "Feel" und "Come Undone" von Robbie Williams, während ich den Rest langweilig bis ätzend finde (und ihn selbst sowieso), und letzt erst habe ich von Liquido "Narcotic" wieder ausgegraben und komme davon seither gar nicht wieder los.


    Und Musicals sind auch immer wieder gern genommen . TLK natürlich, Phantom der Oper, Cats, Starlight Express, Tanz der Vampire, Mamma Mia, Mozart....
    Der Klassik bin ich auch sehr zugetan, am liebsten mag ich Kompositionen von Franz Liszt. Es gibt einen Hamburger Pianisten namens Joja Wendt, der vieles umarrangiert und dann sehr unterhaltsam vorträgt. Ach, ich untertreibe, er ist genial! Ich bin sein größter Fan! *kreisch*


    Öhm.... *hüstel* ... ok, ich hab mich wieder im Griff *g*.
    Am schönsten ist es aber, selbst Musik zu machen. Cublion: Wir schaffen das noch!!!
    So, dieser Mördereintrag entschädigt den monatelangen Ausfall


    *schnurrrrrr*
    Fasea


    <i></i>

  • *Fasea schnapp und mal ordentlich durchknuddel*
    Endlich mal iweder ein Lebenszeichen von dir. Ich habe mir schon richtige Sorgen gemacht aber durch den Abistress ist das ja durchaus zu erklären. Ich wollte nur sagen dass ich dir viel Erfolg wünsche du aber ja das meiste bald hinter dir haben solltest.
    Jetzt heißt es wohl "Zähnezusammenbeißen und durch" aber ich glaube das dürfte kein Problem für dich darstellen. Ich halte dir jedenfalls die Daumen.


    Und ja ich stimme dir zu: Einige Schlager haben wirklich Ohrwurmcharakter den man nicht so schnell vergisst.
    Aber ihr scheint ja doch rechte Konzertgänger zu sein. Ich bin da eher jemand der sich die Musik lieber zuhause im Stillen anhört als sich auf solche Massenveranstaltungen zu begeben. Keine Ahnung aber irgendwie gefällt mir das anders besser. Gut es ist sicher ein tolles Gefühl zusammen mit Tausenden anderen zusammen das gleiche zu tun aber die sind mir dann doch etwas zu groß. Ich stehe da lieber auf kleine Furtreffs *zu Rakeesh und Batian schiel*
    BTW: Wäre schön wenn man sich mal wieder treffen könnte wenn der Stress etwas nachgelassen hat. Vielleicht im Sommmer oder so. *grübel* Hmm naja leider ist mein Sommersemester dieses Jahr auch ziemlich lang. Wäre aber schön einige von euch wieder zu sehen
    (Oder aber kennezulernen)






    <i></i>

  • Also ich höre größtenteils das selbe wie Kirauni. Manche von euch denken sich bei dem letzten Satz mit sicherheit ein "zwangsweise" dazu, aber so schlimm ist es zum Glück dann doch nicht. Eigentlich ist es sogar so das ich Musikrichtungen wie Metal erst durch Kirauni richtig gern höre. Filmmusik und Soundtracks hab ich sowieso schon immer gerne gehört, weil man dabei oft wieder in die Welt des Films oder in eine eigene Wunschwelt mit den Gedanken abtauchen kann.
    Aber leider ist es bei mir mittlerweile auch so, dass ich, durch Arbeit, Studium und was weiß ich nicht noch alles, gar nicht mehr die Zeit finde mal wieder so intensiv Musik zu hören. Ich meine damit sich einfach mal ins Bett zu legen und nichts weiter zu tun als jedem einzelnen Klang des Liedes zu lauschen. In meinem Teenie-Alter hab ich das gerne mit der "Rythm of the Pridelands" oder der "In Exsistens" (von "Beautiful World") CD gemacht.
    Wie schon gesagt, komme ich eigentlich nur noch auf der wöchentlichen Autobahnfahrt so richtig zum Musik hören. Und da kann man wegen den Fahrgeräuschen und dem Verkehr sich natürlich auch schlecht auf die Musik konzentrieren.
    Was mir dabei allerdings aufgefallen ist, ist das ich nur ein kurzes Stück vom Lied (bei bekannten Liedern) wirklich akustisch höhren muss und mein Kopf dann den Rest trotz der lauten Fahrgeräusche automachtisch "dazuhört". Und das bei bekannten Liedern manchmal bis in die letzten Feinheiten!
    Könnt ihr das eigentlich auch oder habe ich da etwa eine besondere Fähigkeit mittlerweile entwicklet?


    Kanu, the Black Lion
    ~Kianga Pride<i></i>

  • *g* schon lustig, was eine von Euch so "zur Zeit" (alles!) hören ...


    OK, dann erweitern wir die Liste einfach was so allgemein den Musikgeschmack angeht, was bei mir sicherlich nicht einfach ist, da ich doch viel Querbeet höre.


    Womit ich nun überhaupt nichts anfangen kann ist dieses "HippelHop" (Zitat TM) oder die Arten von Metal, in denen nur Geschrei, E-Gitarre oder Schlagzeug den Ton angeben *hüstel*.


    An sonsten habe ich bisher alle möglichen TLK-SOundtracks jahrelang rauf und runter gehört, wobei ich auch anderen wie z.B. denen zu Mononoke und Bären
    üdern alles andere als abgeneigt bin. Ebenso findet sich auf meiner Liste die ein oder anderen afrikanischen Titel.
    Was ich auch empfehlen kann sind "Kilimanjaro" und "The Power of One".
    An sonsten dürfte es schwer sein, noch weitere aufzuzählen, da es teilweise von manchen Interpreten nur ein-zwei Titel sind ... (wie z.B. Abba, SClub7, Dream Theatre, Angelique Kidjo, Iron Maiden, ... , ........)


    Im anbetracht meiner fortgeschrittenen Müdigkeit angesammelt von den letzten Tagen mache ich an dieser Stelle erst mal lieber einen Punkt.


    p.s.: Freut mich sehr mal wieder was von Cublion und Fasea zu lesen


    <i></i>

  • Meine Lieblingssoundtracks sind generell alle auf meiner TLK-Sammlung zu finden.


    In letzter Zeit höre ich jedoch vermehrt Musical-Soundtracks (Aida, Urinetown, Phantom of the Opera etc.).


    "Wenn einer träumt ist es ein Traum - wenn viele träumen ist es der Anfang einer neuen Zukunft."<i></i>

    Demokratie ist es, wenn fünf Füchse und ein Hase abstimmen was es zum Abendessen gibt.

  • *Kirauni und Rakeesh anschnurrrrrrrr* Danke fürs Pfotendrücken! Anfang Mai isses soweit! Und dann hab ich aber sowas von viel Zeit! Jipiiiiiiii!
    Ich wär mal wieder für ein Treffen, um das jetzt mal so völlig zusammenhangslos in den Raum zu werfen.


    Und so der Konzertgänger bin ich eigentlich gar nicht, aber nicht weil ich das nicht mag, sondern weil ich einfach nicht dazu komme. Auf so einem richtig großen Konzert war ich noch nie, aber ich will mal unbedingt



    <i></i>

  • Also sry dasi ch mal wieder so lange ge
    aucht habe.


    also Fasea: Ich war am Dienstag auf dem Bryan Adams Konzert in Oberhausne und muss sagen.. es warne die bestne 50 Euro die ich je ausgegeben habe.
    es war SO genia. Echt dasb este Konzert das ich je gesehen habe.
    Ich werde auf jedne fall auf das nächste Konzert von ihm gehen das hier in der Nähe ist.
    Das hat so dermaßen gerockt (im wahrsten sinne des Wortes)
    Mann war das ein erlebniss.
    Am schönstne war echt das Gefühl am nächsten Morgen.. Ich saß schlaftrunken im Bett und s kam mir vor wie ein verdammt genialer Traum. Ich weiß nicht ob ihr dieses Gefühl kennt wenn man was schönes geträumt hat und dann wach wird.. man fühlt sich einfach nur absolut gut. So war es in dme Moment auch.. harr.. ich komm aus dme schwärmen garnicht mehr raus... harrr <schwärm> gut.. Schlußstrich
    ----------------------------------------


    Also ich war bisher auf 3 größerne Konzerten. Das wären einmal Phil Collins (war seeehr genial aber da war ich 13 und naja.... ich erinnere mich nur Bruchstückhaft dran aber es war shocn toll)
    Dann Elton john vor 4 Jahren. War auch ziemlich gut aber zu der Zeit war meine Elton John phase shocn wieder etwas abgeflacht und von daher eigentlich so das am wenigsten gute ich sage abgsichtlich nicht "schlechtestes" weil es eben auch ziemlich gut war.
    Naja und dann eben Bryan Adams letzte Woche und.. WHOOOOOOOO.. hab ich bereits beschrieben ;-)


    Aber mir ist aufgefallen das du nahezu das gleiche an Musik hörst wie ich.. ich glaub ich wär in eurer Band echt gut aufgehoben ;-)


    Hm.. stimmt.. Simon & Garfunkel ist auch verdammt gut. Aber auch Paul simon alleine gefällt mir sehr gut. Gerade so die fetzigen Sachen wie zB "Me and julio down by the schoolyard" find ich klasse.


    Vergiss niemals wer du bist.
    jhtlk@gmx.de
    cublion@lionking.org
    <i>Bearbeitet von: cublion&nbsp; am: 4/1/05 10:07 pm</i>

  • Hmm, was ich derzeit höre? Nunja, zwangsweise die Handvoll Songs, die im Radio rauf und runter laufen, und ansonsten pflege ich zu sagen: "Ich sag lieber, was ich nicht mag, dass ist übersichtlicher" - vor allem weiß ich das sehr schnell. ;)
    Ich mag keine extremen Musikrichtungen, egal in welche Richtung, also Punk, extremen Metal, Volksmusik, sehr angestaubte Klassik, extremen Rock, etc.


    Ansonsten mag ich das meiste aus den 80ern und 90ern, Elton John, Michael Jackson und Genesis/Phil Collins.


    Ansonsten hab ichauch ein Faible für Dance (wenn er eine ansprechende Melodie hat), Soundtracks sowie eine große Anzahl Remixe, von denen ich die besten auch sammle, hauptsächlich Soundtracks.

  • Ack... seit ich wieder hier bin, ähneln alle meine Postings frappierend ganz gemeinen Spam... aber so einem Thema kann ich einfach nicht widerstehen.


    Wie mans nicht anders erwarten würde, immer noch Heavy/ Progmetal.


    Dabei momentan besonders folgende Alben:


    "Room V" von Shadow Gallery (melodischer, kitschiger Prog, einfach toll)


    "Youthanasia", "The System Has Failed", "Countdown to Extinction" von Megadeth (klassischer Thrash halt)


    "Aeronautics" von Masterplan (melodischer, kitschiger, ziemlich perfekt gemachter Powermetal mit genialer Stimme)


    "X" von Fates Warning (melancholisch, autistisch, grau, progressiv und irgendwie schön)


    "Ecliptica" von Sonata Arctica (...Klassiker...)


    "Of Human Bondage" von Angel Dust (heavier Power Metal mit ziemlich schönen Momenten)

    Avatar von Andersiano

  • Hm.. irgendwie vermiss ich Queensryhe da a bisl ;-)
    Du warst doch mal so`n riesen Fan von der Band.

  • Schlagt mich aber ich habe bemerkt dass ich in letzter Zeit vermehrt Klassik höre.
    Da gibt es alles von Beethoven über Haendel bis hin zu Rossini.
    Aber mit Bach und Wagner könnt ihr mich jagen...


    Vor allem aber gefällt mir die Oper "Die diebische Elster".
    Das gut bekannte "Funny Cats" Video hat als Hintergrundmusik die Overtüre dieser Oper und dadurch bin ich erst auf die Oper aufmerksam geworden.

  • Quote

    Original von cublion
    Hm.. irgendwie vermiss ich Queensryhe da a bisl ;-)
    Du warst doch mal so`n riesen Fan von der Band.


    Bin ich immernoch, und ich fiebere dem Release von Operation: Mindcrime II entgegen. Nur kann man selbst die besten Alben nicht unbegrenzt oft hören. Ich bin ja auch Lion King Enthusiastin, obwohl ich den Film nur einmal alle drei Jahre kucken kann.


    A propos TLK... die Soundtracks und Musical CD geistern auch wieder durch meine Playlisten.

    Avatar von Andersiano

  • *thread wiederbeleb*
    ich hoffe dieser thread ist nicht zu alt^^


    Was ich gerne höre sind natürlich TLK Lieder, besonders remixe davon sind cool :D


    Sonst noch höre ich Rock, Metal, Industrial, Dance


    Aber eine Band ist für mich unschlagbar: Rammstein! :D


    Ich find die Texte und die Art, wie sie spielen einfach genial! ^^

  • Also ich hör mir nur noch TLK, Hans Zimmer , Lebo M und die da zugehören und natürlich noch NARNIA!

  • Oha, faszinierend, dass hier noch andere Nightwish und Evanescence (Ich kanns aussprechen Kirauni^^) hören. Ich nämlich auch!!!
    Ansonsten hör ich noch:


    • Marilyn Manson
    • Slipknot
    • KdL-Musical, KdL-Soundtrack... ^.°
    • diverse andere Soundtracks (z.B. Mulan)
    • Rammstein
    • Within Temptation
    • Die Ärzte
    • Die toten Hosen
    • Seeed
    • J.B.O.
    • ziemlich viele 80s (Love it!) z.B.. A-Ha, Toto...
    • Gorillaz


    Ja, das dürfte in etwa hinhauen... Könnt euch gern drüber auslassen! ^^

  • hier dominiert klar der Metal... angesteckt von Taci in den letzen Monaten auch hauptsächlich Prog. desweiteren natürlich Heavy, Power und etwas Thrash...
    eine kleine Aufzählung von Bands die ich so die letzen 2 Wochen durch und durch höre:


    • Fates Warning
    • Gamma Ray
    • Helloween
    • Iron Maiden
    • Pain of Salvation
    • Psychotic Waltz
    • Queensrÿche
    • Savatage
    • Threshold


    Lieblingsbands: Queensrÿche , Psychotic Waltz, Pain of Salvation, Savatage, Arena, Gamma Ray, Iron Maiden, Helloween, Dead Soul Tribe, Threshold, Fates Warning, Megadeth, Sonata Arctica, Ayreon/Star One, Rhapsody, Nevermore, Mob Rules, Judas Priest, Grave Digger, Brainstorm, Blind Guardian
    (hab sicher noch welche vergessen aufzuzählen)

  • Mein Musikstyle ist und bleibt Rock,
    auch wenn ich ab und zu was Ruhe brauche, da kann ich nicht bei entspannen. Dann höre ich Massive Attack (Soul Musik ^^ )

  • Naja, 'was hörst du zur Zeit?' ist bei mir immer relativ..
    Ich habe eigentlich keinen Musikstil, den ich einzig und alleine höre, das ist je nach Laune und Situation extremst verschieden.
    Im Allgemeinen höre ich bevorzugt Soundtracks mit eindrucksvollen Orchesterbesetzungen bzw. Orchesterklängen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen bevorzugt um Hans Zimmer Werke, das können aber auch andere sein.
    Soundtracks, die ich im Moment gerne höre habe ich eigentlich kaum, ich höre hieraus gerne einen Track und dann daraus wieder einen usw.
    Ein paar Beispiele wären:


    • America - Man's road
    • Madagascar - I like to move it
    • Madagascar - Zoosters breakout
    • Romeo and Juliet - When Doves Cry
    • American Beauty - Plastic Bag
    • Mononoke - Land of the Impure & Encounter
    • Narnia - Evacuating London, The Wardrobe,...
    • Spirit - Here I am
    • Spirited away - One Summer's Day
    • Titanic - The Portrait
    • Yugioh! Theme
    • Yugioh! - We'll be there


    Einen Sonderstatus haben dabei selbstverständlich auch die Disneysoundtracks.
    Einige Beispiele:


    • Pete's Dragon - Candle on the Water
    • A Goofy Movie - Stand out
    • Toy Story2 - When She Loved Me
    • Remember the Titans - Titan Spirit
    • Brother Bear - Great Spirits (Phil Collins version)
    • Beauty and the Beast - Belle
    • Beauty and the Beast - Transformation
    • Mulan - Transformation
    • PotC - Barbossa's hungry & Großteil des restlichen Soundtracks
    • Dinosaurs - The Egg Travels
    • Home on the Range - Will the Sun ever shine again
    • Pocahontas - Listen with your Heart
    • Rescuers Down Under - Main Title
    • Tarzan - The Gorillas


    Eine Sonderstellung geht hier dann natürlich noch an TLK, davon einige Beispiele, die ich im Moment besonders gern höre:


    • Warthog Rhapsody, bzw. That's all I need
    • Musical - Grassland Chant, Lioness Hunt, He lives in you
    • TLK Expanded - Kings of the Past, The Return
    • T&P Version - Can You Feel the Love Tonight
    • SP - My Lullaby, One of us


    Außerdem höre ich noch sehr gerne gelegentlich mal was aus der Klassik und solche Faxen, ein Beispiel wäre z.B. die Moldau.
    Dann noch gerne Songs aus den 80ern und früher, z.B:


    • Les Humphries Singers - Mexico, Kansas City
    • A-Ha - Crying in the Rain, The Sun always shines on TV
    • Genesis - Land of Confusion
    • Peter Gabriel - Solsbury Hill
    • Van Halen - Jump


    Dann Sachen aus den 90ern, z.B.:


    • Backstreet Boys - Backstreets Back (Ja, schlagt mich xD)
    • John Bon Jovi - It's my life
    • Culture Beat - Mr. Vain
    • Die Prinzen - Schwein sein, alles nur geklaut etc.
    • DJ Bobo - Shadows of the night
    • Eiffel 65 - I'm blue
    • Wheatus - Teenage Dirtback


    Und zuletzt aktuellere Sachen, z.B.:


    • Iron Maiden - Brave new World
    • Novaspace - Beds are Burning
    • Evanesence - Going Under
    • Linkin Park - Numb, In the End
    • O-Zone - Dragostea din tei (Ok, ich darf geschlagen werden)
    • Will Smith - Switch
    • Green Day - Holiday
    • Madonna - Hung Up



    So, das war dann mal so ein kleiner Querschnitt durch das was ich so höre.
    Womit ich es im Allgemeinen jetzt nicht so habe ist alles rund um Metal, was in Deathmetal und ähnliche Richtungen geht, HipHop und gerapte Sachen..selbstverständlich bestätigen Ausnahmen die Regel und einzelne Titel finden auch hier und da mal meinen Gefallen.
    Ansonsten bin ich eigentlich recht offen für alles.


    So, ich habe fertig. ^.^

  • Ich höre gerne Soundtracks von Filmen (TLK auf deutsch,englisch &
    französisch, Disneys Dinosaurier,Der König von Narnia,...),Animeserien
    (Noir,Digimon und Saber Rider),was zur Zeit im Radio gespielt wird und
    alle Lieder von Juli.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!